Selbsthilfegruppen

 

Das Wissen um die Auswirkungen einer psychischen Erkrankung auf das soziale Miteinander, die erfahrene Diskriminierung und die durch die Erkrankung entstandenen Nachteile erfordern die Unterstützung der Selbsthilfe.

Der Freiburger Hilfsgemeinschaft ist es wichtig, Psychiatrieerfahrene und Angehörige psychisch kranker Menschen dabei zu unterstützen, selbstbestimmt und eigenverantwortlich leben zu können. Sie möchte den Betroffenen die Möglichkeit schaffen, die Gesellschaft auf die eigenen Belange aufmerksam zu machen und ihre Interessen vertreten zu können.

Das hat dazu geführt, dass die FHG seit über 25 Jahren die Selbsthilfe psychisch kranker Menschen und Angehöriger unterstützt und fördert.

Dies geschieht unter anderem, in dem Sie Räumlichkeiten zur Verfügung stellt und den Gruppen Regiehilfen gewährt.